Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse

Versteckspiel

Gepostet von am Jul 14, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 30 Kommentare

Versteckspiel

«Ich zähle bis zehn und dann pack ich dich und du wirst gevögelt!» Ich stöhn auf und bin mir schon am überlegen, wohin ich rennen soll. Er beobachtet mich, aber es fällt mir schwer klar zu denken. Wenn er nackt dasteht und vor sich hinlächelt habe ich einfach Mühe mich zu konzentrieren. Ich hör ihn sagen: «Das bringt nichts ich krieg dich doch so oder so». Bei diesen Worten, fängt mein Körper an zu kribbeln. Ich nehme die Treppe und versuche oben ein gutes Versteck zu finden. Ich öffne eine Türe und sehe im ersten Moment überhaupt nichts. Ich stolpere über etwas, falle fast hin, aber kann mich auf etwas abstützen. 

Mehr

Badewanne

Gepostet von am Jun 11, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 7 Kommentare

Badewanne

Deine Klamotten fallen zu Boden und ich beobachte dich dabei wie du dich ausziehst und nackt vor mir stehst. Nun nehme ich die mir das Duschmittel, drücke ein wenig in meine Hand und verteile die Creme auf meinen Brüsten. Jetzt steigst du zu mir in die Wanne. Dein Schwanz ist genau vor mir auf Augenhöhe. Ich lecke mir über meine Lippen während ich weiter meine Brüste einseife. Du greifst dir dein Schwanz, deine Finger umschliessen dein gesamtes Teil. Du fängst langsam an deinen Schwanz zu bearbeiten. Ich beobachte genau, wie er steifer und steifer wird. Dein Schwanz stellt sich mir entgegen – meine Hände berühren ihn ganz sanft. Er zuckt vor Freude zusammen. 

Mehr

Lesbische Leckereien in der Sauna

Gepostet von am Mai 18, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 9 Kommentare

Lesbische Leckereien in der Sauna

Wir zwei Süssen sind für einen Moment alleine, getrennt von unseren Begleitern. In der Sauna haben wir uns gegenseitig mit Salz einmassiert. Wir sassen neben einander und unsere Begleiter hinter uns auf der oberen Saunabank. Es war prickelnd, ihr dabei zuzusehen, wie sie das Salz auf meiner Haut verteilt hat. Wie sich ihre Hände auf meine Brüsten legten. Die Blicke der Herren um uns entgingen mir natürlich nicht… Wir waren die einzigen Frauen in diesem Saunaraum. Wir haben uns währenddessen unterhalten und gelegentlich über das Gesagte gekichert. Ein Mann spricht meinen Begleiter an, das dies mal eine willkommene Abwechslung sei. Etwas arrogant nickt er ihm zu und lächelt dabei. Lange verweilen wir nicht in dem Raum – viel zu heiss! 

Mehr

Scharfer Chef

Gepostet von am Mai 8, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 6 Kommentare

Scharfer Chef

Mein Chef ist sehr humorvoll. Seit dem der Film «Shades of Grey» und das damit verbundene Thema so aktuell ist, macht er immer wieder seine Spässe damit… und mich damit ziemlich geil. Ihm ist das sehr wohl bewusst, was es bei mir hervorruft und was ER damit auslöst. Meine Konzentration ist danach verpufft. Er ist schuld bei dem Zustand in dem ich mich dann befinde. Er muss dann nicht erwarten, dass ich meine Arbeiten rechtzeitig  einreiche. Immer dann wenn ich es am wenigsten erwarte, blickt er mich ernst an.Anfangs musste er dabei  schmunzeln. Aber jetzt, stellen sich meine Nackenhärchen auf, wenn er mich ernst ansieht. Seine Worte spricht er leise aber verständlich aus. Macht eine kurze Pause und beendet dann den Satz. Dabei ist sein Blick immer auf mich gerichtet. Es scheint, als ob er dann meine Reaktionen sehr bewusst wahrnimmt.

Mehr

Devote Spiele

Gepostet von am Mrz 19, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 4 Kommentare

Devote Spiele

An den Wänden, gut zu erkennen, hängt diverses Spielzeug. Handfesseln, Lederpeitsche, Klopfer, Klatsche, Paddel und ganz vieles was ich nicht benennen kann. Ich warte – stehe in der Mitte vom Raum. Der Raum wird nur von Kerzen erhellt. Man könnte meinen, ich stehe in einem Keller. Die Wände sind aus Stein. Ich musste aber die Treppen hochlaufen… Der Raum wurde so eingerichtet, das es etwas düsteres, beklemmendes vermittelt. An einer Wand stehen noch Sessel. Sie sehen massiv aus und sind mit dunklem Leder überzogen. Ein Strafbock steht auf der anderen Seite sowie auch ein Standpranger. Ursprünglich standen die in der Mitte vom Raum. Jetzt wird der Platz für was anderes gebraucht. Was einfacheres. Vielleicht kommt sie mal in den Genuss den Bock auszuprobieren, aber das entscheide nicht ich.

Mehr

Duschplausch

Gepostet von am Mrz 4, 2015 in Geschichten, Wahrheiten und Erlebnisse | 2 Kommentare

Duschplausch

In unserer WG hat es zwei Badezimmer. Bei der Wahl wer welches bekommt, wurde praktisch entschieden: Derjenige, der die meisten Produkte besitzt bekommt das Grössere. Obwohl ich Herren kenne, die mehr Duschmittel und solches Zeugs besitzen als ich, hat mein Mitbewohner nur das Nötigste (zum Glück). Obwohl mir das grössere Badezimmer zusteht, steht er häufig in dem Raum und… guckt mir beim duschen zu. Durch die Glasscheibe grinse ich ihn an. Er steht einfach da und mustert mich von Kopf bis Fuss. Ich benetzte meine langen Haare, das Wasser sucht seinen Weg über meine Rundungen, klatscht auf den Boden und verschwindet im Abfluss.

Mehr

Besuche Samira Steiger auch auf Facebook oder Twitter